Haut Projekt

Gemeinsam mit Ärzten und Studenten der Medizinischen Universität Graz durften wir in diesem Schuljahr am Projekt „Haut“ teilnehmen.

In verschiedene Stationen wurden wir an das Thema herangeführt. Die Schlaufüchse erfuhren einiges zum Aufbau der Haut und wie sie richtig schützt.

Wir besuchten zudem auch die Universitätsklinik für Dermatologie und Venerologie beim Landeskrankenhaus.

Hier konnten wir unser Wissen anwenden und vertiefen. Wir erlernten die richtige Wundversorgung bei Verletzungen und durften sogar einen richtigen Laser in Aktion sehen.

 

 

 

Hier kam Doktor Arnis zum Einsatz. Muhamed hatte eine gefälschte Verletzung. Arnis durfte nun die Wunde versorgen:

Mit Hilfe einer Leuchtlupe wurden die Muttermale von uns untersucht. Die Striche zeigen die mm an:

Hier wurde der Aufbau der Haut und die Aufgaben der Haut näher erklärt. Natürlich durften Experimente nicht fehlen:

Es gab auch eine Station mit iPads:

Außerdem erfuhren wir auch, worauf man bei Muttermalen achten soll. Manche können nämlich gefährlich sein und man muss dann einen Arzt aufsuchen.

Der Projektleiter und Hautarzt Dr. Hofmann-Wellenhof Rainer erklärte sehr spannende Dinge zu den Muttermalen:

Besonders interessant war, welchen Hauttyp wir haben und wie viel Sonnenschutz tatsächlich nötig ist.

Bei dieser Station lernten wir, wie man sich richtig vor der Sonne schützen kann. Die Sonne ist zwar auch wichtig und gesund, aber zu viel und zu starke Sonnenstrahlung kann gefährlich werden.

Zum Abschluss gab es auch ein Quiz mit echten Buzzern zum Drücken. Zusammen schafften wir es, fast alles richtig zu beantworten:

Das waren wirklich tolle und spannende Schultage!

Wir möchten das Team und der Projektleitung sehr herzlich dafür danken.