Erasmus +, Bad Radkersburg: Treffen der Partnerkinder aus Maribor

Am Donnerstag, den 10.10.2019 machten wir uns auf den Weg nach Bad Radkersburg. Um 8.00 Uhr stiegen wir in den schönen Stockbus ein, der uns eine Stunde später bis zum „Pavelhaus“ brachte.

Zuerst packten die Kinder ihre Rucksäcke aus und jausneten gemütlich.

Dann trafen auch die Schüler der Partnerschule aus Marburg im Pavelnhaus ein. Wir begrüßten unsere Partnerkinder auf das Herzlichste. Leider regnete es und so teilten wir uns auf drei Räumlichkeiten auf. Während auch die SchülerInnen aus Marburg jausneten bereiteten wir unsere Arbeitsplätze für die Projektarbeit vor, um gemeinsam mit den Partnerkindern ein Bild zu gestalten.

Zuerst besprachen wir das Motiv, das wir gemeinsam gestalten wollten.

Für die meisten SchülerInnen war diese Aufgabe nicht schwer, da viele Kinder die Sprache der anderen verstehen. Dann begannen wir mit unseren Zeichnungen. Nachdem wir damit fertig waren, bekamen alle Kinder eine Schnitzelsemmel. In der Zwischenzeit folierten die Lehrerinnen unsere Kunstwerke. Auch zum Spielen war noch etwas Zeit.

Sogar der Bürgermeister der Stadt Bad Radkersburg richtete persönlich Grußworte an uns. Dann sammelten wir uns in Gruppen und gingen leider bei Regen zur Brücke.

Wir passierten die Grenze und hängten unsere Kunstwerke an die Brücke. Spätestens jetzt waren alle Personen klatschnass, deshalb verabschiedeten wir uns von den Marburgern sehr rasch und gingen zurück. Wir warteten unter einem Dach bis der Bus endlich kam. Dann fuhren wir wieder nach Graz zurück. Dort scheinte die Sonne und wir konnten den Nachmittag noch draußen genießen. Wir freuen uns schon auf das nächste Treffen.