Besuch im Volkskundemuseum: Vom Schaf zur Wolle

Am 19. Mai 2017 besuchten die Kinder der 1c Klasse das Volkskundemuseum im Graz. Dort drehte sich alles um die Frage: Wie haben die Menschen früher gelebt und welche Kleidung hatten sie zur Verfügung?

Die Kinder erfuhren, dass sich nicht alle Menschen gute Schuhe und Kleidung leisten konnten und dass sie ihre Jacken, Hosen und Socken immer wieder nähen und stopfen mussten.

Wie haben die Menschen denn damals gelebt? Ohne Strom, Handy und Auto? Wir betraten ein sehr altes Holzhaus, welches vom ursprünglichen Standort abgebaut und fein säuberlich im Museum wieder aufgebaut wurde.

Zum Schluss durften die Kinder selbst aus Wolle kleine Kugeln herstellen, die dann auf eine Schnur aufgefädelt wurden – und siehe da: Das Schmuckstück ist fertig!