Oktober 2017 – Waldschule im Leechwald

Auf Spurensuche im Leechwald

Wir hatten ein besonderes Erlebnis im Wald. „Im Wald vom Wald zu lernen“ lautet das Motto der Waldpädagogik.

Auf spielerischer Weise sollen die Kinder den Wald erforschen. Durch die direkte Begegnung mit dem Wald soll auch das Verständnis für seinen Schutz und seine Pflege gefordert werden.

Die Waldpädagogin Michaela Friebes und ihr Team haben uns den Wald näher gebracht. Außerdem hatten wir einen Waldrundgang gemacht und sind auf die Spurensuche von Rehen, Dachsen und Mader gegangen. Zuletzt haben wir Spinnen und Ameisen gesammelt und mikroskopisch analysiert.

Der wesentliche Teil der Führungen von den speziell ausgebildeten Waldpädagogen/-innen findet im Wald statt, wo die verschiedenen Zusammenhänge und Naturbeobachtungen durchgeführt werden.

Zum Abschluss hatten wir nach der „Arbeit“ eine Stärkung mit der Ambiente der Natur, was die Kinder sehr genossen haben. Außerdem einen herzlichen Dank an das exzellente Team der Waldschule im Leechwald/Graz von uns!

– Beitrag von Carmen Abbado