Kennst du die Robotersprache?

Was ist Sprache und wie wird gesprochen? Kennt ihr auch die Programmier-Sprache? Die Programmier-Sprache, ist die Sprache mit der wir das Verhalten von Robotern steuern können.

Wie alle Sprachen kann jeder Mensch auch die Programmier-Sprache lernen.

Die Workshopleiterin Michaela hat Mathematik und Physik studiert und arbeitet an der TU Graz im Bereich Naturwissenschaften und Technik. Sie stellte sich vor und erzählte von ihrer Ausbildung und ihrer Arbeit.

Äh ja… und das soll eine Sprache sein?

Nach einem kurzen Theorievortrag geht es an‘s ausprobieren:

Wir bekamen einen Ozobot und lernten in mehreren Schritten, wie der Roboter gebaut ist und wie er sich bewegt.

Als nächstes erforschten wir, wie sich das Verhalten des Roboters steuern lässt.

Dazu gibt es verschiedene „Wege“, auf denen Linien und Farben sind…

 

Wir schauten genau hin…
Bedeuten die Farben etwas?
Verändert der Roboter sein Verhalten?
Wenn ja, wie? Was macht er wann?

Spannend… was macht der Roboter auf der Linie? Was macht er bei den Farben?

 

Nach einiger Beobachtung fanden wir heraus:

Mehrere Farben in einer bestimmten Reihenfolge ergeben Befehle, die der Roboter ausführen kann. Diese Befehle sind seine Sprache.

Zwischendurch wurden die Ozobots immer wieder an den Ladestationen aufgeladen…

Zum Schluss ging es an das Programmieren:

Wir durften unsere eigene Strecke aus Strichen und Farb-Kombinationen malen.

Mindestens fünf verschiedene Befehle mussten dabei sein! Tatsächlich, wenn wir genau malten, konnten wir  dem Roboter „sagen“ was er tun sollte. Das machte großen Spaß!

Die Zeit ging sehr schnell vorbei und am Ende wussten wir: Auch die Programmiersprache können Menschen lernen!

Danke für die tollen Eindrücke und den spannenden Workshop!!

Der Workshop wurde von der FFG (Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft) gefördert.

Vielen Dank auch an die Mitwirkenden von der TU Graz und nowa!